Aufreißen Anreißen Ausarbeiten

Fix Gesellen! [singlepic id=321 w= h= float=right]

Flächengeschiftete Modelle, ein Zwiebelturm und ein plastisches FVD, sind die Ergebnisse des Schiftkurses 2015. Die Freien Vogtländer Felix Behrendt, Simon Bertram, Felix Herzig, Lucas Heitz, Janosch Heinath, Paul Neumann und die Fremden Rolandsbrüder Moritz Busch und David Nisters sind dieses Jahr ins FVD-Zunfthaus nach Hannover zugereist.

Die meisten teilnehmenden Gesellen stehen im ersten Jahr ihrer Tippelei und so eignet sich der Kurs hervorragend zum Kennenlernen des Budenlebens mit zwei Aufklopfen und Trudel und Schallerabenden. Er ist eine Plattform für Kochkünste, Fragen, Sorgen, Auseinandersetzungen, alten Geschichten, Witze und mitgebrachte Liebeleien.

Das jedes Jahr wechselnde Rahmenprogramm sorgt für Unterhaltung und Horizonterweiterung, um danach konzentriertes Arbeiten zu erleichtern, mit Besten Erfolgen, wie ich dieses Jahr wieder sehen konnte. Ich danke Euch für Euer Mitgehen Gesellen, auch wenn das Lachjoga für den Ein oder Anderen zunächst befremdlich wirkte, das die diplomierte Lachjogalehrerin Lena Hannemann anleitete. Die anschließende Fahrt zur Süßwarenfabrik “Rausch” in Peine, wo wir uns über den großen und kleinen Gast freuten, die uns begleiteten, war für alle ein kurzweiliges Erlebnis. Jeder goss seine ganz persönlichen Schokoladen und es gab einen Einblick in die Hintergründe mit kleiner Museumsführung und großer Filmvorführung.
Der fachtheoretische und fachpraktische Inhalt ist abwechslungsreich und spannend, so auch das Ausmitteln von gleichen Grundrissen und deren unterschiedlichen Lösungen. Der praktische Teil fördert das Verständnis für Profil- und Flächenschiftung und ruft es bei jedem Einzelnen wieder in Erinnerung, – aha so war das! Oft haben die Teilnehmer vor zwei bis fünf oder mehr Jahren zuletzt mit Schiften zu tun gehabt, in denen noch nicht ganz gefestigtes Wissen schnell mal verloren geht.
[nggallery id=44]
In diesem Kurskonzept kann auf jeden Wissensstand eingegangen werden, um Sicherheit und Kompetenz in entspannter Lernatmosphäre zu festigen. Der Fremde Rolandsbruder Moritz Busch z.B. reiste zum Schiftkurs zu, weil er im kommenden Sommer zur Krauterschule gehen will. Er konnte sich hier ein Bild über Aufgaben von verschiedensten Schulen verschaffen und sich darin ausprobieren.

An dieser Stelle merke ich an: Gesellen die noch über Unterrichtsmaterial (prakt. Schiften und Dachausmittlung) aus Ihrer Krauterschulzeit verfügen oder gerade eine besuchen, mir diese gänzlich oder in Kopie zukommen zulassen.

Kontakt: e.FVD Welf Kaufmann – Grethenstr. 9 – 31275 Lehrte 05136 – 97 14 596 oder 0162 – 86 98 596, E-Mail: meisterwelf@web.de

Die Erfahrungen der letzten vier Jahre und dank den vielen Anregungen der Teilnehmer, gestaltet sich jeder Kurs neu damit das Gelernte und Erlebte sich befruchtet und in wacher, lebendiger Erinnerung bleibt.

Zum kulturellen Abend im Zunfthaus betrat Musik – Mime – Comedy Jango Erhardo (Künstlername), die kurzfristig ins Leben gerufene Bühne: „Zunft der Kunst“.

Zu diesem Abend lade ich alle bekannten einheimischen Gesellen der Gegend und einige Kuhköppe ein. Hierbei ist mein Anliegen einheimische Gesellen zu einem anderen Anlass als zum Aufklopfen willkommen zu heißen und Außenstehende im Sinne der Öffentlichkeitsarbeit das Zunfthaus als gastlichen Ort für Feiern und uns, die Freien Vogtländer noch besser kennen zu lernen.

Fix bedankt! Für das Ausschenken der Penne während der Kurstage von Bude Hannover. Fix bedankt! für den finanzielle Zuschuss unseres FVD-Schachtes für den CCEG-Kurs. Diese flossen in neue Taschenrechner, Geodreiecke, Werbung an Berufsschulen und in einen Teil des kulturellen Abends im Zunfthaus.

Begrüßt wurde mein geschmissenes Bier-Fass und zu meiner Freude ohne die Arbeits- und Lernbereitschaft zu beeinträchtigen. Gesellen, es hat mir wieder sehr viel Freude gemacht, mit Euch zu schenigeln.

Der Termin 2016 Aufreißen, Anreißen, Ausarbeiten” steht bereits wieder fest! Dachausmittlung & Schiftung 2016 Im Zunfthaus / Martinstr. 3 / 30659 Hannover vom 22. Februar – 05. März 2016 statt. Anmeldung&Fragen bei e.FVD Welf Kaufmann>