Jahreshauptversammlung in St. Peter-Ording

[singlepic id=36 w=320 h=240 float=right]Gemessen an der Zeitspanne zwischen dem letzten Treffen in Mochard/Frankreich 2011 und in St. Peter Ording, hat die CCEG sehr vieles angestoßen. Das mögliche Projekt um das CCEG-Europahaus in der Nähe von Schwerin, war für alle Beteiligten die sich von Anfang an für dieses Vorhaben eingesetzt haben, von besonderer Bedeutung.

Zugereist waren die Delegierten der CCEG- Mitgliedern und eine Vielzahl von Reisenden Gesellen aller Gesellschaften um auch über dieses wichtige Thema eine Entscheidung zu treffen. Nachdem nun auch die Gemeinde am Dümmersee einen positiven Beschluss vorweisen kann, stehen die Verträge kurz vor der Unterzeichnung.

Auch die Vertreter der Reisenden teilten der Versammlung mit, dass Sie ebenfalls dem Vorhaben sehr aufgeschlossen gegenüberstehen und ihr Möglichstes tun werden. Somit hat die CCEG-Versammlung Einstimmig beschlossen, dass das Europahaus der CCEG am Dümmersee von und durch die Mitgliedern aller Vereinigungen unterstützt und gebaut wird.
Die Bauanträge werden eingereicht und der Termin für den eigentlichen Baubeginn für die Reisenden aller Schächte wird bereits im zeitigen Frühjahr erfolgen und als eine hoffentlich fixe CCEG-Sommerbaustelle geführt. Auch die Compagnons aus Frankreich sichern ihre Unterstützung zu.

[nggallery id=12]

Die Vereinigung der rechtschaffenen Fremden Zimmerer und Schieferdecker haben ihre erweiterte Vorstandschaft an die Union Compagnonique Des Compagnons du Tour de France des Devoirs Unis mit der Fahne übergeben. Die Compagnons richten unter anderem die nächste Mitgliedsversammlung 2013 in Frankreich aus. Kursprogramme zur beruflichen Fortbildung für das kommende Jahr stehen noch nicht fest, sicherlich wird aber das CCEG-Europahaus bei Schwerin für viele Reisende und auch für jungeinheimische Gesellen eine berufliche Herausforderung sein.

Wie in den letzten Jahren, wurde die Rumänische Gesellenherberge Casa Calfelor für ihre Sommerprojekte 2013 von der CCEG mit 3000,-EUR bezuschusst, ebenfalls mit 750.-EUR wurde das Herbergsmuseum in Blankenburg seitens der CCEG unterstützt.

[singlepic id=37 w=320 h=240 float=right]Eine Änderung der Vorstandschaft wurde in der Sitzung beschlossen. Der Freie Vogtländer Simon Braun gab seinen Posten als 1.CCEG-Sekretär aus beruflichen aber auch aus familiären Gründen ab, er wird Vater. Der r.frd.einh.Zimmerer Marco Margraf der auch noch Administrator des Internetportals ist, ist der neue 1.Sekretär der CCEG.

1.CCEG-Sprecher der F.V.D Herbert Körner